Webdesign-Schweiz

News zur aktuellen Entwicklung des Internets

 

Wichtiges zum World Wide Web, für Sie gefunden. Die Web-News gibt es schon seit 2001. Wenn Sie einen alten Artikel suchen, melden Sie sich bei uns.

Golem: Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
(24.05.2016) »Das Schweizer Cert hat detailliert die Angriffsmethoden einer APT-Gruppe auf den Technikkonzern Ruag analysiert und gibt Unternehmen Tipps zum Schutz.«

 

Heise: Kommentar: Allo, Google? Geht's noch?
(24.05.2016) »KI und Privatsphäre, das passt nicht zusammen.«

 

Focus: Tech-Insider sagt Apple das Schicksal von Blackberry voraus
(24.05.2016) »Was für Blackberry das iPhone war, könnte für Apple das Thema Künstliche Intelligenz werden.«

 

Golem: Ohrstöpsel als Universalübersetzer
(20.05.2016) »Das Startup Waverly Labs plant einen Kopfhörer samt Mikrofonen, der aufgezeichnete Gespräche direkt in die Zielsprache übersetzen kann.«

 

Heise: Erpressungs-Trojaner TeslaCrypt gibt auf: Master-Schlüssel veröffentlicht
(20.05.2016) »Opfer der Ransomware können nun ohne Lösegeld zu zahlen wieder Zugriff auf ihre Daten bekommen.«

 

Golem: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
(18.05.2016) »Wieder einmal wollen mir Abzocker am Telefon weismachen, dass mein Windows-Rechner gehackt ist und sie ihn reparieren müssen. Jetzt lasse ich sie mal machen. Ein Erlebnisbericht.«

 

Golem: John McAfee blamiert sich mit angeblichem Whatsapp-Hack
(18.05.2016) »Mit "eigenen, abgelegenen Servern in den Bergen von Colorado" will John McAfee verschlüsselte Whatsapp-Nachrichten gehackt haben. Leider alles Unsinn.«

 

Heise: Der Datenmensch: Vom schleichenden Schwinden der Autonomie
(12.05.2016) »Mit Big Data, Ubiquitous Computing und dem Internet der Dinge sowie Künstlicher Intelligenz würden "Situationen hergestellt, die viel weniger Auswahl ermöglichen"«

 

Golem: Amazon-Kundenrezensionen sagen wenig über Produktqualität
(11.05.2016) »Auch wenn Produkte nur sehr wenige Amazon-Kundenrezensionen gehabt hätten, hätten sich Kaufinteressenten immer stark davon beeinflussen lassen«

 

Heise: Schutz vor Überwachung: Twitter kappt Analyse-Zugang der US-Geheimdienste
(10.05.2016) »Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Eingeweihte berichtet, hat Dataminr auf Drängen von Twitter Verträge mit Geheimdiensten beendet.«

 

Golem: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
(09.05.2016) »Wenn eine Firma schneller wächst als ihre Technik, kämpft sie nicht nur mit Kabelsalat, sondern vor allem mit uralter Software.«

 

Futurezone: Apple Music löscht 122 Gigabyte Daten von Komponist
(06.05.2016) »Seltene Versionen von anderen Musikstücken wurden gelöscht und durch populärere Versionen ersetzt.«

 

Heise: Bildbearbeitung: Crashkurs Paint.Net
(04.05.2016) »Die kostenlose Bildbearbeitung Paint.Net richtet sich an alle, denen Paint zu wenig und Photoshop oder Gimp zu viel ist.«

 

Heise: Snowden wirbt für Datenschutz als "Selbstschutz"
(03.05.2016) »Wenn die Privatsphäre jetzt nicht gesichert werde, sei sie vermutlich auf immer für die Gesellschaft verloren.«

 

Golem: Windows 10: Suche erlaubt keine anderen Browser und Suchmaschinen mehr
(30.04.2016) »Microsoft betont, dass Windows-10-Nutzer weiterhin im Betriebssystem einen anderen Standardbrowser bestimmen können.«

 

Heise: 20 Jahre digitales Weltgeschehen: Ein paar Anmerkungen
(30.04.2016) »Man wünscht sich etwas, hebt die Hand oder die Stimme – und der Wunsch geht in Erfüllung.«

 

Heise: BSI-Umfrage: Ein Drittel der Unternehmen ist von Erpressungs-Trojanern betroffen
(30.04.2016) »95,3 Prozent der betroffenen Firmen sind nicht auf die Lösegeld-Forderung eingegangen.«

 

DWN: Facebook liefert verstärkt Nutzer-Daten an deutsche Behörden
(29.04.2016) »Im zweiten Halbjahr 2015 gingen 3140 Anfragen dieser Art ein, die 3628 Facebook-Konten betrafen«

 

Golem: Nach Hack von Dating-Webseite: 1,1 Millionen Zugangsdaten stehen zum Verkauf
(27.04.2016) »In den vergangenen Jahren hatte der Dienst zudem Mitgliedern gekündigt, weil diese zu alt geworden seien oder deutlich zugenommen hätten.«

 

Golem: 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
(25.04.2016) »Seit Oktober 2014 bietet das Unternehmen den Zugang über eine anonymisierte Verbindung unter der Domain https://facebookcorewwwi.onion/ an.«
Auch Facebook nutzt in diesem Fall je nachdem Captchas - natürlich 'zu Ihrer Sicherheit'.

 

Know-How  |  Das Netz verstehen: Aktuelles, Ursachen und Perspektiven - Seit 1997. Jetzt abonnieren!