Meine Besucher
brauchen nirgends mit
ihren Daten bezahlen.
Wir sind begeistert von unseren Kunden!
> Was unsere Kunden sagen...

Wie wir wieder Freiheit erlangen:

Freiheit!

Cookies akzeptieren nervt - zu recht!

Auf praktisch jeder Website muss man heutzutage 'Cookies akzeptieren'. Warum? Damit 'das Nutzererlebnis verbessert werden kann'. Niemand wird jedoch mit Cookies das Nutzererlebnis verbessern!

Wenn man ehrlich wäre - nur, die Ehrlichkeit ist spärlich verteilt - müsste der Betreiber zugeben, dass die Cookies fremden, unbekannten Dienstleistern zu Trackingzwecken dienen. Aber wie genau das funktioniert, ist auch dem Betreiber unbekannt.

Heutzutage kennt weder der Betreiber noch sein Webdesigner den Programmcode der Website. Der Webdesigner lädt etwas aus dem Internet herunter, was nicht von ihm stammt, füllt Text und Bilder seines Kunden ein und lädt es wieder hoch. Der, welcher den Code macht, sitzt im Internet, heisst Wordpress, Joomla, Wix oder anders, und ist mit allen Rechten ausgestattet, die es ihm erlauben, Besucher zu tracken.

Wer Cookies akzeptiert, muss darum wissen, dass er sein Tracking akzeptiert. Und das ist den Website-Betreibern einerseits darum egal, weil sie nicht Bescheid wissen. Und andererseits, weil die anderen es auch machen!

Alle machen es, alle tracken ihre eigenen Besucher, geben deren Daten an Konzerne weiter, weil man das heute schliesslich so macht?

Wir finden es selbstverständlich, die Privatsphäre der Besucher vollständig zu wahren. Darum gibt es bei den Websites unserer Kunden weder trackende Cookies noch Google-Tracking.

Erzählen Sie es weiter, denn: Es braucht wieder mehr ordentlich programmierte Websites.