Webdesign Schweiz - Home
Alles
wird möglich:
Individuelle
Websites
mit
Inhouse
System*

*Ihr Inhouse System

Sie möchten nicht eine Website Ihren Bedürfnissen anpassen, sondern von Grund auf neu machen.

Ein Inhouse System ist hundertfach schlanker und effizienter: Es enthält nur den Code, der notwendig ist.

Je weniger Code Ihre Website aufweist, desto höher erscheint sie in den Suchdiensten.

Das Inhouse System schont den Server, ist einfacher aufgebaut, und es wird nicht gehackt.

Es schliesst die permanente Ausschnüffelung Ihrer Kunden durch Google und andere an der Quelle aus.

Fallstudien

# webdesign schweiz inhouse datenschutz

Know-How

# news daten tracking datenschutz
Die WebNews ++ Ende von Adobe Flash: Züge in chinesischer Stadt bleiben stehen ++ Payback & Co.: So werden Ihre Daten missbraucht ++ Datenschützer: Hype-App Clubhouse verstößt gegen europäische Regeln ++ Duckduckgo: Erstmals über 100 Millionen Suchanfragen an einem Tag ++ Whatsapp kämpft verzweifelt gegen Nutzerabgang ++   Die TechNews ++ Car-Hacking: Autos lassen sich leicht hacken ++ rC3: Das Internet der Dinge als Killer-App für die IT-Sicherheit ++ Internet der Dinge: Die Produkte gehören gar nicht uns ++


Ist es Datenschutz, wenn Google fremde Cookies ablehnt?

Google-Veteranen: Das Unternehmen ist unkenntlich geworden

Wozu hat ein WordPress-Hosting-Service auf seiner Website 20 Cookies...

Beispiel Schweizer Post

Cookies dienen den grossen Konzernen

Fördern WordPress & Co. Fingerprinting?

Wie wir alle wieder frei werden

Datenqualität verbessern?

Das 1-Pixel-Gif im Email-Tracking

Vor etwa 20 Jahren wiesen Spam-Mails plötzlich das 1-Pixel-Gif auf. Heutzutage arbeiten exakt damit seriöse (?) Unternehmen, die teilweise an der Börse gehandelt werden, in die also Investoren ihr Geld setzen. Folgendes steht beispielsweise auf der Website eines grösseren Newsletter-Anbieters:

'[...] integriert in jede E-Mail ein Bild. Dieses Bild ist sehr klein (ca. 1 x 1 Pixel) und zudem auch noch transparent, sodass der Empfänger es nicht sehen kann. Sobald dieses Bild beim Öffner angezeigt und damit von einem der Server abgerufen wird, kann nachvollzogen werden, wer das Bild wann und von wo abgerufen hat. Diese Informationen werden gespeichert und so aggregiert, dass sie eine eindeutige Öffnungsrate (unique open rate) angeben.'


Warum ist Surfen ohne Tracken schneller?

Wann kostet Sie heimliches Google-Tracking Geld?

Was ist so faszinierend am zentralen Politbüro?

Wie werden Sie getrackt? #3: Fingerprinting

Wie werden Sie getrackt? #2: Cookies

Wie werden Sie getrackt? #1: Google

Für KMU ist das kein vordringliches Thema...

Die Unternehmer stehen dem Tracking gleichgültig gegenüber...