Webdesign Schweiz - Home
Unsere
Website
ist
Tracking
-frei!

Erklärvideos

# tracking datenschutz cookies

Haben Sie gewusst?

# website google datenschutz cookies

Auf den meisten Websites werden Sie zuerst zu Google geschickt, wo Sie rund 50 individuelle Daten abgeben. Erst danach gelangen Sie zur eigentlichen Website.

Die Speicherung Ihrer Daten in Cookies wird oft mit der 'Verbesserung des Nutzererlebnisses' begründet. Doch das ist Unsinn. Kaum ein Website-Betreiber braucht wirklich Cookies zur Daten-Analyse. Die 'Mode' der Cookie-Bestätigungen entstand, weil die grossen Webkonzerne massenweise Cookie-Daten abfragen.

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Website-Besucher unwissentlich Daten abgeben: Wir helfen Ihnen gerne weiter! Ihre Besucher geniessen dann die Freiheit, welche ihnen zusteht - und Sie haben noch weitere Vorteile >

Fallstudien

# webdesign schweiz inhouse datenschutz

Know-How

# news daten tracking datenschutz
Die WebNews ++ Missing Link: Nichts zu verbergen? ++ Google entfernt mehr als 500 schädliche Erweiterungen aus dem Chrome Web Store ++ Was viele Nutzer nicht wissen: Facebook speichert alte Passwörter und kategorisiert Fotos ++ Schweizer fürchten um Sicherheit ihrer persönlichen Daten ++ Reuters soll Fake News auf Facebook und Instagram entlarven ++   Die TechNews ++ Nello One öffnet Fremden ungefragt die Tür ++ Gar nicht smart, Ikea: Wenn der Lichtschalter plötzlich nichts mehr tut ++ IMSI-Catcher: Warum Überwacher es so einfach haben ++


Worüber lässt sich das Internet lückenlos tracken?

Google-Veteranen: Das Unternehmen ist unkenntlich geworden

Wozu hat ein WordPress-Hosting-Service auf seiner Website 20 Cookies...

Beispiel Schweizer Post

Cookies dienen den grossen Konzernen

Fördern WordPress & Co. Fingerprinting?

Wie wir alle wieder frei werden

Datenqualität verbessern?

Das 1-Pixel-Gif im Email-Tracking

Warum ist Surfen ohne Tracken schneller?

Wann kostet Sie heimliches Google-Tracking Geld?

Googles ITA-Software wird Fluggesellschaften angeboten, um Preise individuell zu gestalten. Das bedeutet, dass jeder Kunde ein anderes Angebot erhält - zusätzlich zu den Preisdifferenzen nach Tageszeit, Wetter und Auslastung.

Die Daten für die individuellen Angebote gewinnt die Google Software durch die unermessliche Datenmenge, welche Google über das regelmässige Besucher-Tracking gewinnt - Tag für Tag, Jahr für Jahr, Website für Website.

Dazu kommen als weitere fleissige Daten-Stalker der Google-Suchdienst, das Android-Betriebssystem, Youtube, der Kartendienst, der Chrome-Browser, G-Mail etc.: Google als zentrale Welt-Datenbank. Wurden wir für unseren immensen Daten-Beitrag gefragt?


Was ist so faszinierend am zentralen Politbüro?

Wie werden Sie getrackt? #3: Fingerprinting

Wie werden Sie getrackt? #2: Cookies

Wie werden Sie getrackt? #1: Google

Für KMU ist das kein vordringliches Thema...

Die Unternehmer stehen dem Tracking gleichgültig gegenüber...