Zwischen meinen Kunden
und mir steht niemand
- auch kein Weltkonzern.
Der Newsletter
... seit 1997

 

Seit 1997 wöchentlich Aktuelles:



Google warnt offiziell - und trackt heimlich

Zwei Drittel der Browser sind Google-Chrome-Browser. Google nutzt die Marktmacht, um SSL-verschlüsselte Websites durchzusetzen: Mit dem Update auf Version 68 warnt Chrome vor dem traditionellen http://.

Alle Website-Systeme, die gratis vom Internet bezogen werden können, haben standardgemäss Google-Tracker eingebaut: Sie alle schicken ihre Besucher erstmal zu Google, um sich nach 73 Merkmalen ausschnüffeln zu lassen. Erst dann dürfen sie die angesteuerten Websites besuchen.

Eine grosse Mehrheit der Fachkundigen, welche die Unbedarfteren informieren könnten, findet Google nett. Solcherart Chrome-Aktionen prägen das Image vom lieben Google-Onkel, der sich kümmert. Da macht es nichts, dass Google das Internet vollständig im Griff hat.

-

Absolut obergeil! SUPER!! Genial!!!
> Was unsere Kunden sagen...