Erste Plätze in Google
- dank ultraschlankem
Programmcode!

Seit 25 Jahren erfolgreich:

Strategie
# seo suchdienst strategie news website rankings besucher links

Suchdienst-Optimierung in der Praxis (Interview)

Die News-Seite als einfache und vielversprechende Strategie.

Was entscheidet, ob Ihre Website besucht wird oder nicht? Der Inhalt und die Suchdienst-Rankings. Und wenn Ihre Site noch nicht bekannt ist, sind es die Suchdienst-Rankings alleine. Anders als bei einem Laden in Passanten-Lage ist es beim Netz so, dass Ihr Besucher nur einen Klick weit entfernt ist - wenn er denn drauf kommt, Ihre Site anzuwählen!

Sie sagen, die News-Seiten seien sozusagen Ihr Generator für Kundenbesuche. Letzte Woche hat gerade wieder jemand angerufen, der ein Angebot machte für Linklisten. Was ist davon zu halten? Oder vom Linktausch, der ja auch oft als Suchdienst-Trick erwähnt wird?

Mike S. Krischker: Linktausch und Linklisten funktionieren beide nicht. Linktausch deswegen nicht, weil Ihr Linkpartner von Ihnen auch verlangt, dass Sie ihn auf Ihre Link-Seite setzen - also ist der Effekt wieder aufgehoben, da ja beide Links wieder gleich viel wert sind. Und Linklisten bringen aus dem Grund nichts, weil sie viel zuviele Links enthalten, also für die Suchdienste wertlos sind.

Und von den Meta-Tags? Da liest man häufig davon, in Bezug auf Suchdienste.

Meta-Tags bringen leider auch nichts. Es ist wirklich interessant, wie lange sich dieses Gerücht hält. In den Neunzigern wollte man mit den Meta-Tags das Web transparenter machen, indem dann über jede Seite informiert werden sollte, was darin stand.

Eigentlich ein sinnvoller Gedanke - dem die Webdesigner einen Riegel geschoben haben, indem sie einfach ihre Schlüsselwörter darin wiederholten, in der Hoffnung, ein höheres Ranking zu erzielen. Die Meta-Tags wurden praktisch unlesbar, und da hat man die Idee aufgegeben.

Tatsache ist, Google hat die Meta-Tags von Anfang an nicht zum Ranking verwendet, und darüber schreiben sie auch in allen Blogs. Der Vorgänger Alta Vista hat es auch nicht gemacht. Die Meta-Tags sind also seit dem letzten Jahrhundert wirkungslos, dennoch hält sich das Gerücht, und viele Webdesigner verkaufen das ihren Kunden als 'Suchdienst-Optimierung'.

Dann also zu Ihrer News-Seite: Was ist daran erfolgversprechend?

Wenn immer ein Kunde eine neue News auf seiner Site verfasst, ist diese drei Tage später in Google zuvorderst anzutreffen. Unser Kunde kann also nicht nur mit seinem Firmennamen werben, sondern zum Beispiel mit dem Produkt, das er neu in sein Sortiment aufnimmt, mit der Ortschaft, die einen Event veranstaltet, oder mit der Messe, an der er teilnimmt. Wenn immer jemand einen solchen Suchbegriff eingibt, trifft er in Google auf die Website unseres Kunden, der das Produkt anbietet.

Wenden Sie Tricks an, oder wie funktioniert es?

Eher nicht. Wir programmieren einfach sehr schlank und durchdenken dabei sehr konsequent die Suchdienst-Empfehlungen. Der Erfolg ist über die Jahre immens gewachsen. Den Anfang machte seinerzeit einer unserer geschätzten Kunden aus Ostdeutschland, der jede Woche über eine Neuigkeit schrieb - und praktisch jede kam in Google an vorderster Stelle. Das hatte direkte Auswirkungen auf den Verkehr dieser Site, auf die Anfragen vom Kontaktformular und auf die Umsätze. Mittlerweile hat es sich bei allen unseren Kunden so entwickelt, dass es jede Website betrifft, auf der regelmässig Neuigkeiten veröffentlicht werden.

Sie richten dem Kunden eine News-Seite ein, und das war's? Wieso dann gerade eine News-Seite?

Das ist einfach die Seite, auf der am meisten Neues kommt. Es kann auch jede andere Seite sein. Entscheidend ist, dass das regelmässig passiert, am besten einmal die Woche, denn: Google und die anderen Suchdienste erscheinen nicht bei jeder Website gleich oft. Bei einer 'Visitenkarte' im Netz, die ein Firmeninhaber einfach hat, und die nie aktualisiert wird, erscheint Google fast nie. Es lohnt sich
nicht für die Suchdienste, denn es erscheint ja gar nichts Neues.

Den Traffic sparen sich die Suchdienste auf für jene Websites, bei denen sich öfters etwas ändert. Bei meinen eigenen Websites kommt Google täglich vorbei, das erkennt man beispielsweise an dem Eintrag crawl-xy.googlebot.com in den Statistiken. Und je öfter der Suchroboter vorbeikommt, desto höher rangiert man in den Suchresultaten.

Wenn einer bei den Angeboten oder im Über-uns ständig etwas ändert, geht das auch! Erfahrungsgemäss ist es einfach die News-Seite, auf der am ehesten etwas passiert - und der Kunde kann eben breiter werben, kann auch andere Begriffe nehmen, die er nicht direkt bei den Angeboten reinnehmen würde.

Die News doppelt nutzen können Sie übrigens mit einem Newsletter: Sie setzen die Neuigkeit auf die Website und bringen sie gleichzeitig als Newsletter. Dadurch müssen Sie nicht extra einen Newsletter verfassen, und Sie holen die Leser erst noch quasi auf Ihre Website, müssen also nicht erst auf deren Erscheinen warten.

Können Sie Beispiele nennen, die man sich anschauen kann?

Als Beispiele für gute Suchdienst-Rankings können Sie http://fine-classic-cars, http://lymphbildung.ch/ oder http://emilinauen.ch/ anwählen - alle verfügen über News oder andere regelmässig erneuerte Inhalte.

Was passiert dann mit einer Site, die zu einem anderen Webdesigner wechselt: Dann müsste sich ja zeigen, dass die Rankings von Ihnen stammen? Er müsste zum Beispiel weniger Besucherverkehr haben.

Das wissen wir nicht, aber die Suchdienst-Rankings können wir immer noch überprüfen - man muss dazu ja nur bei Google nachschauen. Ein Beispiel wäre ***.com: Die ist seit zwei Wochen nicht mehr bei uns, und für keinen einzigen der von uns kürzlich getesteten Suchbegriffe ist sie überhaupt noch gelistet. Genau dasselbe ist einem Kunden letztes Jahr passiert: Er ist jetzt wieder ein völlig unbeschriebenes Blatt im World Wide Web.

Gibt es noch weitere 'Erfolgsrezepte' für die Suchdienst-Optimierung, ausser einer News-Seite?

Ja, es gibt sehr viele Massnahmen, die alle zusammenwirken. Bei der News-Seite - wenn sie richtig programmiert ist - kann der Kunde am meisten selbst machen. Aber es gibt auch andere Massnahmen, wie zum Beispiel die Sitemap, die gleichzeitig als Nicht-Gefunden-Seite benutzt werden kann, und weitere.

Und natürlich tragen nicht nur die Suchdienste zum Erfolg der Website bei - es gibt viele weitere Massnahmen, welche die Website erfolgreich machen. Einfach danach fragen!

Herr Krischker, ich danke Ihnen für das Gespräch.

Absolut obergeil! SUPER!! Genial!!!
> Was unsere Kunden sagen...